Compliance-Regelung der Unternehmensgruppe Wentzel Dr.

Transparenz ist eine wesentliche Säule, auf der unsere unternehmerische Verantwortung als Dienstleistungsunternehmen beruht. Dies gilt auch für die Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern, Kunden und Lieferanten.


2011 haben wir untenstehende Verhaltensgrundsätze erarbeitet, um Korruption zu vermeiden und unseren Mitarbeitern einen rechtssicheren Umgang mit Auftraggebern, Kunden und Lieferanten zu ermöglichen. Alle Mitarbeiter in der Unternehmensgruppe wurden in internen Informationsveranstaltungen für die Anwendung im Büroalltag sensibilisiert. Im Zweifelsfall besteht für sie die Möglichkeit, ihr Vorgehen durch Rücksprache mit der Geschäftsführung abzusichern.

 

Auftraggeber, Kunden und Lieferanten halten wir an, die Vorgaben der Compliance-Regelung zu beachten. Auch Ihnen steht im Zweifelsfall die Geschäftsführung für Rückfragen zur Verfügung. 


Meilensteine der Firmengeschichte

1820

Johann Vincent Wentzel (1. Generation)

Johann Vincent Wentzel (1794-1857) leistet am 10. November 1820 den Hamburger Bürgereid und eröffnet unter der Firmierung J. Vincent Wentzel als Hausmakler sein Büro in den Großen Bleichen.


1849

Adolph Emil Wentzel (2. Generation)

Adolph Emil Wentzel (1826-1918) leistet den Bürgereid und tritt mit 23 Jahren in das Unternehmen seines Vaters ein, welches dann unter J. V. & A. E. Wentzel firmierte. Das Büro wird in die ABC-Straße 50 verlegt.


1855

C. Rudolf Hirsekorn (2. Generation)

C. Rudolf Hirsekorn (1823-1879) ist mit Elise Wentzel, Schwester von Adolph Emil Wentzel, verheiratet und ist bis 1865 als Partner in der Firma aktiv, die während dieser Zeit unter Wentzel & Hirsekorn firmiert.


1858

Carl Hermann Wentzel (2. Generation)

Carl Hermann Wentzel (1835-1901), Bruder von Adolph Emil Wentzel, tritt erst nach dem Tod seines Vaters 1858 als Partner in die Firma ein. Nach dem Ausscheiden von Rudolph Hirsekorn firmiert er mit seinem Bruder ab 1866 unter Emil und Hermann Wentzel. Weiterhin ist Carl Hermann Wentzel Mitbegründer des "Germania-Ruderclubs" und des "Norddeutschen Regatta-Vereins" (NRV).


1874

Dr. jur. Ernst Hirsekorn (3. Generation)

Am 1. Juli 1874 tritt Dr. jur. Ernst Hirsekorn, Sohn von C. Rudolf Hirsekorn, als Partner in das Unternehmen seines Onkels im Plan 6 ein, welches dann bis zum Konkurs 1930 wieder als Wentzel & Hirsekorn firmierte.

1 2 3 weiter


Start  |  Aktuelles  |  Aktuelles  |  Newsletter  |  Newsletter Archiv (2013 - 2016)  |  Newsletter Ausgaben 2016  |  Newsletter abbestellen  |  Newsletter Oktober 2016  |  Kubicki zur Mietpreisbremse  |  Quartiersentwicklung mit Investoren  |  Vertrag für Hamburg  |  Sachkundenachweis  |  Handwerkerleistungen  |  Einkünfteerzielungsabsicht  |  Erbschaftssteuerreform  |  Stadtpark Quartier  |  Urbanes Baugebiet  |  Newsletter Dezember 2016  |  Marktbericht Neubau ETW  |  Elbphilharmonie  |  Mietpreisbremse NDS  |  Kündigungsausschluss  |  Zuständigkeit WEG-Verwalter  |  Grundsteuerreform  |  Geschäftsveräußerung im Ganzen  |  Trump kann teuer werden  |  Meldegesetz  |  Unternehmen  |  Wentzel Dr.  |  Compliance  |  Immobilienverwaltung  |  Private Investoren  |  Institutionelle Investoren  |  Wohnungseigentum  |  Unternehmensnachfolge  |  Verkauf / Vermietung  |  Wohnimmobilien  |  Gewerbeimmobilien  |  Investment  |  Bauunternehmung  |  Immobilien-Mediation  |  Immobilienmarketing  |  Karriere  |  Stellenangebote  |  Ausbildung  |  Standorte  |  Büro Hamburg  |  Büro Schwerin  |  Büro Düsseldorf  |  Impressum  |  Immobilienverwaltung  |  Immobilienverkauf und -vermietung  |  Real Estate Consulting  |  Bauunternehmung  |  Immobilienmarketing