Strietz Leipzig Geschirr

Geschirr: zwischen Alltagsgegenstand und Dekorationsobjekt

Das eigene Zuhause ist der Ort, an dem wir einen Großteil unseres Lebens verbringen. Besonders, wenn die Wohnungen so schön sind wie die des STRIETZ in Leipzig-Stötteritz, deren Vermietung Wentzel Dr. übernimmt.

Eine häufig unterschätzte Rolle bei der Einrichtung des eigenen Zuhauses spielt das Geschirr. Bei Vielen verschwindet es erst einmal hinter einer Schranktür und wartet dort auf seinen Einsatz. Dabei benutzen wir Geschirr jeden Tag, meist sogar mehrfach! Ob der Kaffee am Morgen, die Pasta am Mittag, der Kuchen am Nachmittag oder das Abendessen mit der ganzen Familie – immer kommt das Geschirr zum Einsatz und bestimmt dabei maßgeblich das Erscheinungsbild des Zuhauses.

Steingut: belastbar und hochwertig

Ein Trend in den letzten Jahren ging zu Geschirr aus Steingut. Das gibt es in verschiedensten Farben, häufig werden Pastell- oder Erdtöne gewählt. Bei rund 1.000 Grad, in der Spitze bis zu 1.320 Grad, wird das Geschirr gebrannt, oft wird es im Anschluss glasiert. Das ist aber nicht zwingend notwendig, manche Hersteller verkaufen das Geschirr naturbelassen.

Das ist auch kein Problem, denn Steingut ist sehr belastbar. Es ist bruchsicher und pflegeleicht, also spülmaschinenfest und stapelbar. Daneben wirkt es sehr hochwertig und weniger fragil als Porzellan, weshalb Steingut besonders gern in Kombination mit dem Landhausstil gewählt wird.

Es wird bunter: Bemalte Teller sind im Trend

Für den aktuellen Sommer sind vor allem bemalte Teller im Trend. Weil viele Menschen ihren Sommerurlaub nicht in Italien, Spanien oder gar außerhalb Europas verbringen, wünschen sie sich südliches Flair in ihrer Wohnung oder auf ihrem Balkon. Bunte Teller, wie wir sie vor allem aus dem Süden kennen, versprühen die Leichtigkeit und die Lebensfreude des Urlaubs im eigenen Zuhause.

Ein großer Vorteil von Geschirr: Es muss nicht zwingend im Schrank verschwinden. Stattdessen kann ein schöner Teller auch auf dem Couch- oder Balkontisch auf seinen Einsatz warten – und solange ein Dekorationsobjekt sein.

Jetzt online für das STRIETZ vormerken lassen

Auf einer eigens eingerichteten Homepage erhalten Interessierte weitere Einblicke und können sich für die Wohnungen des STRIETZ vormerken lassen. Der Bezug der Neubauwohnungen in Leipzig-Stötteritz wird Anfang 2022 erfolgen, die Vermietung durch Wentzel Dr. beginnt bereits im September. Wir halten Sie wöchentlich auch auf Instagram und Facebook über das Bauprojekt auf dem Laufenden.

Immobilienbewertung, Bewertungsverfahren - Wentzel Dr. Immobilien seit 1820

Immobilienbewertungsverfahren

Es gibt verschiedene wissenschaftliche Methoden, die in der sogenannten Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) festgeschrieben sind. Je nach Art der Immobilie und ihrer Nutzung wird der Experte das

Weiterlesen »