Haus mit Garten – Wentzel Dr. Immobilien seit 1820

Haus mit Garten – und jetzt? Ideen für die Gartengestaltung

Der Garten an der eigenen Immobilie ist für viele Menschen ein wichtiger Rückzugsort. Deshalb stellt Landschafts- und Gartenbauexpertin Iris Steinweller einige Ideen zur Gartengestaltung vor. Diese können sowohl bei der Neugestaltung als auch bei einer nachträglichen Umgestaltung umgesetzt werden – Menschen, die eine bestehende Immobilie mit Garten kaufen möchten, finden hier also genauso Tipps wie solche, die ein neues Haus bauen wollen.

Nachhaltiger Garten
Nachhaltigkeit ist in allen Lebensbereichen ein drängendes Thema und lässt sich ideal im Garten integrieren. Nachhaltige Gärten haben den Vorteil, dass sie häufig einen geringen Pflegeaufwand haben und auch nur selten gegossen werden müssen. Sie sind daher auch für Gartenbesitzerinnen und -besitzer ideal, die wenig Zeit haben oder lieber ihre Freizeit damit verbringen wollen, im Garten zu lesen oder ein Sonnenbad zu nehmen.

Waldgarten
Waldgärten sind ein Konzept aus den 1980er-Jahren, das jetzt wieder in Mode kommt. Waldgärten lassen sich vorwiegend auf großen Flächen realisieren und eignen sich auch für den Obst- und Gemüseanbau. Gestaltet ist der Waldgarten wie ein Wald mit mehreren Ebenen, wodurch auch im Sommer ein sehr angenehmes und kühles Klima im Garten herrscht.

Naturgarten
Gartenbesitzerinnen und -besitzer können wertvolle Arbeit leisten, um dem Artensterben Vorschub zu leisten – indem sie ihren Garten in eine Oase für Insekten und Vögel verwandeln. Naturgärten haben ebenfalls den Vorteil, dass sie wenig Pflege benötigen.

Schwimmteich
Anstatt einen Pool zu installieren, wollen viele Menschen lieber einen naturnahen Schwimmbereich an der eigenen Immobilie, der wenig Arbeit macht. Schwimmteiche sind eine Symbiose zwischen Pool und Naturteich, die sich optisch einfach in den Garten integrieren lässt.

Selbstversorgergarten
Selbstversorgung und der Anbau von eigenem Gemüse spielt für viele Hobbygärtnerinnen und -gärtner eine immer größere Rolle. Doch auch die Planung und Ausrichtung von Beeten, Sträuchern, Bäumen und Gewächshäusern sollte optimiert werden, um einen möglichst hohen Ertrag zu bekommen.

Obstgärten
Anstatt häufig zu jäten oder den Rasen zu mähen, setzen viele Gärtnerinnen und Gärtner lieber auf Obst aus dem eigenen Garten. Dabei muss es nicht immer Apfel oder Birne sein, der Trend geht zu alten vergessenen Sorten oder zu Exoten – zum Beispiel zum Maulbeerbaum oder zur Feige.

 Wasserstellen im Garten
Wasser fasziniert, wirkt beruhigend oder auch belebend. Je nach Art der Gestaltung kann so im Garten eine Atmosphäre geschaffen werden, die den eigenen Vorlieben entspricht. Vom Mini-Teich über einen Quellstein bis hin zu individuellen Wassergärten oder Bachläufen sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt.

Vertikale Gärten
Ein ganz besonderes Highlight ist der vertikale Garten. Dieser sorgt auf Wänden, Balkonen und Terrassen für Furore. Fand dieser urbane Trend seine Anfänge zwar vor allem in den Großstädten, sorgt er heute auch für mehr Grün auf Terrassen oder Balkonen, die nur wenig Platz zur Verfügung haben. Somit ist der vertikale Garten eine wunderbare Alternative zum horizontalen Gartendesign.

Haben Sie Fragen zum Wohnen, Mieten und Kaufen? Unsere Mitarbeitenden in den Wentzel Dr. HOMES in vielen deutschen Städten stehen für Sie zu Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an!