Wentzel Dr. Impfung

Wentzel Dr. bietet Corona-Schutzimpfung für alle Mitarbeiter über Betriebsarzt an

Hinter dem Unternehmen Wentzel Dr. stehen rund 250 Menschen. Neben Immobilien soll es in diesem Blog auch um sie gehen – und die Aktionen und Angebote für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine besonders erfreuliche News ist in diesem Zusammenhang die betriebliche Corona-Schutzimpfung, mit der das Unternehmen im Juni 2021 beginnen konnte.

Impfangebot für alle Mitarbeitenden

Wentzel Dr. ist stolz, dass das Unternehmen allen rund 250 Mitarbeitenden ein Impfangebot machen konnte und dieses sehr gut angenommen wurde. Via Intranet wurden die Kolleginnen und Kollegen über die Maßnahme informiert, per Abstimmungstool konnten sie sich anmelden.

Am 22.06.2021 war es dann so weit: „Wie freuen uns sehr, dass wir Dank des ausreichend zugeteilten Impfstoffes Biontech/Pfizer allen Mitarbeitenden, die eine Impfung wünschten, diese gleich im ersten Anlauf anbieten konnten“, so Wentzel Dr. Geschäftsführer Dr. Claas Kießling. „Unserer besonderer Dank gilt unser Betriebsärztinnen und deren Kolleginnen und Kollegen vom AMI Nord – Arbeitsmedizinischen Dienst Nord und den Kolleginnen der Wentzel Dr. Personalabteilung, die die Impfstraße in den Räumlichkeiten von Wentzel Dr. an der Hamburger Stresemannallee eingerichtet und im Akkord professionell und sympathisch rund 70 Mitarbeitende an einem Tag geimpft haben.“

Büroräume werden zu Impfstraße

Das bedeutet natürlich einen gewissen Aufwand – und vor allem Kreativität. Wo sonst Kolleginnen und Kollegen arbeiten, wurde eine Impfstraße mit einem Warteraum errichtet. So konnten alle Mitarbeitenden bei Wentzel Dr. vor Ort und am selben Tag ihre Corona-Schutzimpfung erhalten.

Während der Mittagspause ist nochmals der Food Truck Hackbaron vorgefahren und sorgte mit Burger und Fritten für die verdiente und leckere Stärkung bei dieser Leistung.

Am 04.08.2021 wird sich der Vorgang wiederholen, denn dann gibt es die zweite Impfdosis. Am 18.08.2021, also nach der zweiwöchigen Wartezeit, haben schließlich alle impfwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wentzel Dr. den vollständigen Schutz.

Coronamaßnahmen bleiben bestehen

Obwohl geimpfte Personen ein deutlich verringertes Risiko aufweisen, sich anzustecken oder das Coronavirus weiterzutragen, bleiben die bisherigen Schutzmaßnahmen bestehen. Denn es gehört zur Philosophie von Wentzel Dr., alle Mitarbeitenden gleich zu behandeln – ob geimpft oder nicht.

Weiterhin Homeofficeoption sowie kostenlose Tests und Masken

Zu den weiterhin bestehenden Maßnahmen gehört neben der konsequenten Umsetzung der AHA-Regeln ein Schichtsystem mit Homeofficeoption. Auch Masken und Schnelltests wird das Unternehmen weiterhin allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kostenlos zur Verfügung stellen.

Das gesamte Team von Wentzel Dr. freut sich, dass das Arbeiten dank der betrieblichen Corona-Schutzimpfung in Zukunft deutlich sicherer wird!

Hilden: Wohnen im Komponistenviertel

Zwischen Wuppertal und Düsseldorf liegt Hilden. Mit seinen rund 55.000 Einwohnerinnen und Einwohnern bietet die nordrhein-westfälische Stadt den Charme einer Kleinstadt, die Landeshauptstadt Düsseldorf ist

Weiterlesen »