Wohnungsbau: So entwickeln sich die Preise für Rohbau, Ausbau und Instandhaltung

Wohnungsbau: So entwickeln sich die Preise für Rohbau, Ausbau und Instandhaltung

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im August 2022 um 16,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen.

Die Preise für Rohbauarbeiten an Wohnhäusern stiegen von August 2021 bis August 2022 um 15,5 Prozent. Den größten Anteil an den Rohbauarbeiten – und auch am Gesamtindex für den Neubau von Wohngebäuden – haben Betonarbeiten und Mauerarbeiten. Betonarbeiten sind gegenüber August 2021 um 18,2 Prozent teurer geworden, Mauerarbeiten um 13,1 Prozent. Für Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten erhöhten sich die Preise um 19,6 Prozent, Erdarbeiten waren 15,3 Prozent teurer als im August 2021.

Zimmer- und Holzbauarbeiten kosteten im August 2022 zwar nur 2,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Allerdings hatte es im Jahr zuvor in diesem Bereich einen Anstieg von stolzen 46,5 Prozent gegeben.

Tischlerarbeiten, Heizanlagen, Wassererwärmung

Die Preise für Ausbauarbeiten nahmen im August 2022 gegenüber dem Vorjahr um 17,4 Prozent zu. Hierbei erhöhten sich die Preise für Tischlerarbeiten um 19,6 Prozent. Diese haben unter den Ausbauarbeiten den größten Anteil am Preisindex für Wohngebäude. Bei Heizanlagen und zentralen Wassererwärmungsanlagen stiegen die Preise um 18,0 Prozent, bei Nieder- und Mittelspannungsanlagen um 16,7 Prozent. Die Preise für Wärmedämm-Verbundsysteme erhöhten sich um 15,5 Prozent. Die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden – ohne Schönheitsreparaturen – nahmen gegenüber dem Vorjahr um 16,2 Prozent zu.

Diese Entwicklung betrifft nicht nur den Wohnungsbau: Die Neubaupreise für Bürogebäude stiegen um 18,0 Prozent und für gewerbliche Betriebsgebäude um 17,7 Prozent. Im Straßenbau erhöhten sich die Preise um 18,5 Prozent gegenüber dem August 2021.

Weiterlesen?

Die Ergebnisse der Baupreisindizes sind auch im Dashboard Deutschland verfügbar. In diesem Datenportal bündelt das Statistische Bundesamt aktuelle Indikatoren der amtlichen Statistik und weiterer Datenanbieter zu den Themenbereichen Wirtschaft und Finanzen sowie Gesundheit und Mobilität.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Haus, Ihrer Wohnung oder Ihrem Grundstück? Wentzel Dr. berät Sie gern

Wohntipps mit Kindern

Wohntipps mit Kindern

Mit Kindern kommt nicht nur Leben in die Bude, es verändert sich vieles. Auch das Wohnkonzept sollte überdacht werden. Dieser Blogbeitrag fungiert als kleiner Ratgeber,

Weiterlesen »