Wunsch nach Wohneigentum weiterhin stark

Wunsch nach Wohneigentum weiterhin stark

Die meisten Menschen in Deutschland wünschen sich weiterhin ein Eigenheim. Das ergibt eine repräsentative Umfrage des Finanzierungsvermittlers Baufi24. 56,9 Prozent der Befragten gaben dabei an, dass sie gern Wohneigentum besäßen.

Am stärksten ausgeprägt ist das Interesse an den eigenen vier Wänden bei der jungen Zielgruppe: 75,3 Prozent der 18- bis 29-Jährigen und 66,6 Prozent der 30- bis 39-Jährigen hätten gern ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung. Als wichtigste Gründe für den Immobilienbesitz nannten die Befragten „Unabhängigkeit“ und „ein Gefühl der Sicherheit“. Aspekte wie ein „gutes Investment“ oder die „langfristige Kosteneffizienz“ spielten lediglich für 36,7 beziehungsweise 36,6 Prozent eine Rolle.

Welcher Kaufpreis kommt infrage?

29,7 Prozent der Befragten würden für den Kauf maximal 249.999 Euro aufwenden. Fast genauso viele Menschen (26,8 Prozent) können sich vorstellen, bis 499.999 Euro für die selbstgenutzte Immobilie auszugeben. Unter den Kapitalanlegerinnen und -anlegern wäre die Bereitschaft, bis zu einer halben Million Euro für die Wunschimmobilie auszugeben, mit 36,7 Prozent noch etwas größer.

Konsumverzicht für die Immobilie

Um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu ermöglichen, würden 30 Prozent auf Urlaub verzichten, weitere 30 Prozent planen bereits, feste Beiträge zu sparen. 19 Prozent möchten ihr Geld anlegen und 17 Prozent häufiger zu Hause kochen.

Knappe Kalkulation

Allerdings scheinen die Mittel zur Finanzierung laut Baufi24 knapp kalkuliert: So gaben 26,6 Prozent der Befragten an, lediglich bis 500 Euro im Monat für einen Kredit aufwenden zu können. Fast ebenso viele Personen konnten keine Angaben dazu machen, wie viel Geld sie monatlich für einen Kredit übrig hätten.

Wer Wohneigentum als Kapitalanlage erwerben möchte, hat in der Regel klare Vorstellungen von den Einnahmen: So gaben 42 Prozent der Befragten an, sich monatliche Mieteinnahmen zwischen 500 und 1.000 Euro pro Monat zu versprechen. Genauso hoch liegt die derzeitige Warmmiete für 50,4 Prozent der Befragten.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Haus, Ihrer Wohnung oder Ihrem Grundstück? Wentzel Dr. berät Sie gern