In diesem Jahr präsentierte sich Wentzel Dr. erstmals mit einem eigenen Stand auf der Expo Real in München. Vorgestellt wurde das Konzept der deutschlandweiten Präsenz durch Franchisenehmer und Immobilienshops für die Vermarktung von Wohneigentum. Wichtige Kontakte und Verhandlungen gab es auch im Segment Immobilienverwaltung.

Die Expo Real ist mit der Mipim im Frühjahr in Cannes das europaweit bedeutendste Treffen der Immobilienbranche. Das illustrieren auch die Zahlen für das Jahr 2018. Mit über 44.500 Fachbesuchern und Unternehmensrepräsentanten verzeichnete die Immobilienmesse vom 8. bis zum 10. Oktober mit einem Zuwachs von 6,6% gegenüber 2017 ein deutliches Plus bei der Resonanz. 2.095 Unternehmen und Institutionen stellten aus – ein Zuwachs von knapp 5%. Zu den Besucher zählten auch etwa 100 Stadtoberhäupter und Regierungsvertreter. Hamburg war auf seinem Stand durch Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt sowie Finanzsenatorin Andreas Dressel vertreten.

Vorstellung des bundesweiten Franchisekonzepts

„Diese Aufmerksamkeit der Branche haben wir in diesem Jahr durch unseren eigenen Stand voll mitgenommen“, betont Philip Schulze, Geschäftsführer von Wentzel Dr. Homes, im Rückblick. „Die Messe war ein großer Erfolg mit sehr starker Resonanz.“ Im Fokus stand die Vorstellung des Expansionskonzeptes zum Ausbau einer bundesweiten Franchise-Struktur zur Vermittlung von Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen durch Wentzel Dr. Homes.
Mit den ersten zehn Franchisenehmern gab es ein gemeinsames Event im Rahmen der Messe. „Wir hatten zahlreiche Erstkontakte zu potenziellen Franchisenehmern und haben auf der Grundlage bereits erste Verhandlungen geführt“, so Schulze.

Kooperationen mit Accedo und Tecis

Gleichzeitig hat Wentzel Dr. sich durch neue Kooperationspartner als Franchisegeber attraktiv gemacht. So werden die Franchisenehmer künftig auch Immobilienfinanzierung anbieten können, die von der Accedo AG zu sehr günstigen Konditionen vermittelt wird. Mit einen 34-e-Gewerbeschein können die Franchisepartner auch selbst Finanzierungsverträge aufsetzen und abschließen.
Äußerst attraktiv für alle Franchisenehmer ist die Vereinbarung mit Tecis, einer Tochter der Lebensversicherung Swiss Life. Der Finanzberater Tecis wird Wentzel Dr. Homes exklusiv Informationen zu möglichen Immobilienverkäufen zur Verfügung stellen, die sich im Rahmen der Finanzberatung abzeichnen. Schulze: „Für die Franchisenehmer ergeben sich durch diese Kooperationen signifikante finanzielle Vorteile, deren Volumen die zu zahlende Franchisegebühr deutlich übersteigt.“
Auch die Wentzel Dr. Immobilienverwaltung, die bereits seit Jahren ein bundesweit wachsendes Immobilienportfolio verwaltet, hat auf Basis von Expo-Kontakten Ende November das Mandat für ein 40-Mio.-Euro-Wohnprojekt unterzeichnet.
Schulze unterstreicht: „Wir nehmen von der Expo Real zahlreiche Kontakte und Aufgaben mit, die wir noch bis ins Jahr 2019 hinein abarbeiten und vertiefen werden.“ Die Expo Real 2019 findet vom 7. bis zum 9. Oktober statt.