Seit September ist der Klopstockhof in Ottensen bezugsfertig. In attraktiver urbaner Lage zwischen Elbufer und dem Zentrum von Ottensen entstand ein ungewöhnliches Wohnprojekt mit 23 Wohnungen – davon 16 Eigentumswohnungen. Wentzel Dr ist mit dem Vertrieb betraut.

Unweit des Rathauses Altona entwickelten die limbrock tubbesing Architekten und Stadtplaner, Hamburg, für einen Hinterhof in einem konstruktiven Abstimmungsprozess mit den Nachbarn einen preisgekrönten Wohnkomplex.

Wohnungen mit Garten

Realisiert wurden in drei dreigeschossigen Häusern plus Staffelgeschoss auf 3.600 m2 BGF 23 Wohnungen, davon 16 Eigentumswohnungen mit Größen von ca. 77 m2 bis ca. 157 m2. Mitten in Ottensen haben vier dieser Wohnungen einen Garten. Unter den Wohnungen ist eine Tiefgarage mit 44 Stellplätzen angelegt, die über einen Autoaufzug erreicht werden, sowie ein großer Fahrradkeller. Um in den Wohnungen optimale Lichtverhältnisse zu schaffen, wurden in den Riegeln drei Atrien in den Maßen 5 m x 10 m gesetzt.

Licht durch Atrien

Je zwei Wohnungen fassen die Atrien U-förmig. Die Atrien erlauben eine Belichtung von drei Seiten. Geschosshoch verglast sind die Wohn- und Essbereiche mit offenen Küchen sowie Arbeitsräumen zu den kleinen Innenhöfen orientiert. die Schlafräume öffnen sich Richtung Norden mit großen Balkonen. Die Bewohner der vier Wohnungen des Staffelgeschosses partizipieren von je einer eigenen Dachterrasse. Kleine Rücksprünge in der Riegelfassade sorgen für eine städtebauliche Auflockerung. Mit der Putzfassade und den vertikal laufenden Lärchenbrettern werden die Nachbarfassaden farblich aufgenommen. Holz prägt auch das Innere: Eichenstäbchenparkett, Holzverbundfenster und Flügeltüren. 2017 wurde das Projekt mit dem Ideenpreis des Wohnbaupreises der Freien und Hansestadt Hamburg ausgezeichnet.

Ansprechpartner : Daniel Evert, daniel.evert@wentzel-dr.de, Tel.: 040-56 191-327. www.klopstockhof.de